Die nächsten Jahre werden sich als äußerst wichtige Zeit erweisen, um einen positiven Einfluss zu hinterlassen und ein Beispiel für Nachhaltigkeit zu setzen.

Unsere sozialen und ökologischen Ziele für 2030 konzentrieren sich auf den Wandel, den wir für unser Unternehmen, unsere Gemeinden, unsere Kunden und die Welt bewirken können. Im Rahmen dieser ehrgeizigen Ziele arbeiten wir mit Kunden und in unseren Betrieben daran, eine sichere und gesunde Welt mit genügend Ressourcen für alle zu fördern.


In der Welt

Wir helfen unseren Kunden dabei, mehr für Menschen und den Planeten zu tun.
Unternehmensbericht zur Nachhaltigkeit 2019
Wasser

Wir unterstützen Kunden dabei, jährlich 300 Milliarden Gallonen (1,1 Milliarden m³) Wasser einzusparen. Dies entspricht dem Trinkwasserbedarf von 1 Milliarde Menschen.

Unternehmensbericht zur Nachhaltigkeit 2019
Speisen

Wir helfen Kunden bei der Bereitstellung von hochwertigen und sicheren Lebensmitteln, um 2 Milliarden Menschen ein ganzes Jahr lang zu ernähren und 11 Millionen lebensmittelbedingte Krankheiten zu vermeiden.

Unternehmensbericht zur Nachhaltigkeit 2019
Gesundheit

Wir unterstützen die Reinigung von 90 Milliarden Händen, stellen alljährlich medizinische Versorgung für 116 Millionen Menschen bereit und dämmen infolgedessen mehr als 1,7 Millionen Infektionen ein.

Unternehmensbericht zur Nachhaltigkeit 2019
Klima

Wir unterstützen Kunden dabei, durch die Reduktion der Treibhausgasemissionen um 6 Millionen Tonnen klimaneutral zu werden und infolgedessen nahezu 10 Millionen umweltbedingte Krankheiten zu vermeiden.

Unseren Beitrag messen



In unserem Geschäftsbetrieb …

Neben der Wirkung, die wir bei unseren Kunden erzielen, sind uns auch die Auswirkungen unseres eigenen Betriebs bewusst. Wir machen stetige und messbare Fortschritte auf dem Weg zu unseren Zielen für 2030 in den Bereichen Wasser, Klima, Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration sowie Sicherheit.

Bewahrung der Wasserressourcen

Das World Resources Institute geht davon aus, dass unter gleichbleibenden Bedingungen bis zum Jahr 2030 die Nachfrage nach Frischwasser die Verfügbarkeit um 56 % übersteigen wird. Dadurch geraten Unternehmensbereiche unter Druck, ihren Weg des Wassermanagements zu überdenken. Unsere Vision einer wasserresilienten Zukunft ist auf konkretes Handeln angewiesen. Für Ecolab bedeutet dies, das Wassermanagement bei unseren Kunden weiter voranzutreiben und dabei Möglichkeiten zur Umsetzung von Projekten zur Wasserverwaltung in unseren eigenen Betrieben zu identifizieren. Dies sind die Ziele, die wir bis zum Jahr 2030 erreichen wollen:

 

  • Reduzierung der Wasserbelastung um 40 % pro Produktionseinheit in unserem gesamten Unternehmen, ausgehend von unserem Basisjahr 2018
  • Wiederherstellung von mehr als 50 % unserer absoluten Wasserentnahmemenge an Hochrisikostandorten
  • Erreichen der Zertifizierung nach dem AWS-Standard (Alliance for Water Stewardship) in gefährdeten Wassereinzugsgebieten

Wir haben die Gesamtintensität der Wasserbelastung gegenüber dem Basisjahr 2018 um 25 % reduziert durch:

  • Die Implementierung von Ecolab-Lösungen wie 3D TRASAR™, Water Flow Intelligence und digitalen Tools wie dem Smart Water Navigator zur Unterstützung intelligenter Verfahren im Wassermanagement
  • Die Durchführung von Projekten, die Wassereinsparungen von etwa 27 Millionen Gallonen (~103.000 Kubikmeter) ermöglichten
  • Die Einführung eines internen Wassermanagement-Tools zur Anleitung der Teams an den Standorten im Hinblick auf die Reduktion des Verbrauchs, die Wiederverwendung und das Recycling von Wasser

Wir haben das Wasser in unseren Gemeinden wiederhergestellt, indem wir 34 % unserer absoluten Wasserentnahme an gefährdeten Standorten reduziert und wieder aufgefüllt haben durch:

  • Die Zusammenarbeit mit Partnern, um die gemeinsamen Wasserprobleme in einem lokalen Einzugsgebiet zu verstehen und diese Probleme mit naturbasierten Lösungen zu bewältigen
  • Den Abschluss von Wassereffizienz- und Wiederverwendungsprojekten, um unsere Abhängigkeit von der kommunalen Wasserversorgung zu reduzieren

Wir haben an sechs Standorten die AWS-Zertifizierung (Alliance for Water Stewardship) erlangt und erzielen dadurch jährliche Wassereinsparungen von fast 50 Millionen Gallonen (~190.000 Kubikmeter).


Reduzierung der Kohlenstoffemissionen

Ecolab hat sich der Initiative Business Ambition for 1,5 ˚C des UN Global Compact angeschlossen und sich dazu verpflichtet, unsere Scope 1- und 2-Treibhausgasemissionen (THG) bis zum Jahr 2030 um 50 % zu reduzieren und bis 2050 in unserer gesamten Wertkette Netto-Null zu erreichen. Darüber hinaus haben wir uns dazu verpflichtet, bis zum Jahr 2030 im Rahmen der RE100-Initiative 100 % Strom aus erneuerbaren Energien zu erzeugen. Im Rahmen dieser globalen Initiative arbeiten die einflussreichsten Unternehmen der Welt zusammen, um den 100%igen Einsatz erneuerbarer Energien zu fördern. Für unsere Scope 1-, 2- und 3-Emissionen haben wir ein Ziel auf wissenschaftlicher Grundlage festgelegt, das von der Science Based Targets Initiative (SBTi) genehmigt wurde.

 

Um unsere ehrgeizigen Ziele zu erreichen, setzen wir eine Kombination von Taktiken auf der Grundlage wissenschaftlich fundierter Strategien ein. 2021 haben wir:

  • Ausgehend von unserem Basisjahr 2018 die absoluten Scope 1- und 2-Kohlenstoffemissionen um 28 % und durch Konzentration auf Projekte zur Verbesserung von Prozessen den Gesamtenergieverbrauch um fast 5.4 Mrd. BTU reduziert
  • 69 % unseres gesamten Stroms aus erneuerbaren Quellen bezogen
  • Pilotprojekte zur Elektrifizierung der Fahrzeugflotte in Europa und Nordamerika durchgeführt
Mehr über unseren Beitrag zum Klimaschutz

Förderung von Diversität und Inklusion am Arbeitsplatz

Wir sind der festen Überzeugung, dass der Erfolg unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, unseres Unternehmens, unserer Kunden und der Gemeinden, in denen wir agieren, in entscheidendem Maße von Inklusion und Diversität abhängt. Diese Ziele sind ein bewusster Schritt zur Durchsetzung signifikanter Veränderungen, um Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion in unserem Unternehmen zu fördern und genauso vielfältig oder noch vielfältiger zu werden wie die Märkte, in denen wir tätig sind. Auch in Zukunft konzentrieren wir uns auf:

 

  • Bewahrung der Entgeltgleichheit an Ecolab-Standorten in den USA und Erweiterung auf alle Standorte weltweit
  • Die Steigerung der Geschlechterdiversität im Führungsteam auf 35 % mit dem endgültigen Ziel der Geschlechterparität
  • Die Steigerung der ethnischen Vielfalt im Führungsteam auf 25 % mit dem endgültigen Ziel der kompletten Repräsentation der US-Belegschaft auf allen Ebenen

 

Wir nutzen eine Kombination von Strategien, um unsere Ziele für 2030 im Bereich Vielfalt zu erreichen, einschließlich:

  • Der Demonstration von Führungsqualitäten auf den höchsten Ebenen unserer Organisation
  • Der Festlegung konkreter, teambasierter Ziele
  • Der Schaffung eines vielfältigeren Bewerberpools
  • Aufklärung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über die Bedeutung von Vielfalt, Gleichberechtigung und Integration
  • Der Nutzung von Mitarbeiter-Ressourcengruppen

Ergebnisse dieser Bestrebungen 2021:

  • 38 % aller weltweit neu eingestellten Führungskräfte waren Frauen und 35 % aller neu eingestellten Führungskräfte in den USA waren People of Color
  • Mehr als ein Drittel unserer Mitarbeiter weltweit hat an einer Schulung zu „Allyship in Action“ teilgenommen
  • Wir haben die Geschlechtervielfalt auf Managementebene auf 25,5 % und die ethnische Vielfalt auf Managementebene in den USA auf 18,8 % erhöht. 
Weitere Informationen über unseren Ansatz zum Aufbau vielfältiger und integrativer Teams​​​​​​​

„Ziel Null“ für eine maximale Sicherheit an allen Standorten, an denen wir agieren

Unser Sicherheitsziel besteht darin, Unfälle komplett zu verhindern. Allerdings ist das „Ziel Null“ weit mehr als lediglich eine Zahl. Trainings und Weiterbildungen sind uns enorm wichtig, sowohl in unseren eigenen Einrichtungen, als auch an den Standorten unserer Kunden. Wir bewerten vor der Arbeit die Risiken, identifizieren und beheben Sicherheitsprobleme und lösen gefährliche Situationen – an jedem unserer Standorte.


Außerdem streben wir an, dass bis zum Jahr 2030 100 % unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Schulungen teilnehmen, um 100 % der Zeit eine sichere Arbeitsweise zu gewährleisten.

Sehen Sie sich unsere Sicherheitsdaten von 2021 an