1. Startseite
  2. Neues, bedeutendes Engagement zum Klimaschutz

Neues, bedeutendes Engagement zum Klimaschutz: Ecolab schließt sich Business Ambition for 1.5C an

Ecolab ist Mitglied von Business Ambition for 1.5 ⁰C. Diese Gruppe aus führenden Unternehmen hat sich dazu verpflichtet, mehr gegen den Klimawandel zu tun und dafür zu sorgen, dass die Erderwärmung bei maximal 1,5 ⁰C bleibt. Wir haben uns das Ziel gesetzt, unsere CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 zu halbieren und bis zum Jahr 2050 vollständig emissionsfrei zu operieren.

Als Mitglied von Business Ambition verpflichten wir uns bei Ecolab, wie immer mehr andere globale Unternehmen, dazu, den Klimawandel effektiver zu bekämpfen. Uns war es ein besonderes Anliegen, diese Mitgliedschaft vor den 2020er-Jahren zu realisieren, da spätestens in diesem Jahrzehnt bedeutende Maßnahmen zum Klimaschutz erforderlich sein werden.

Wir werden folgende Maßnahmen ergreifen, um unser Engagement für eine Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 ⁰C einzuhalten:

  • Vollständiger Austausch unserer Service-Fahrzeuge durch Elektrofahrzeuge
  • Sicherstellung von 100 % erneuerbarer Energie in unserem globalen Betrieb
  • Erweiterung der Projekte zur Förderung der Energieeffizienz auf all unsere Anlagen, Büros und Prozesse in aller Welt
  • Festlegung ehrgeiziger Klimaziele in Partnerschaft mit unseren Supply-Chain-Partnern

Wir haben uns das Ziel gesetzt, unsere CO2-Emissionen bis zum Jahr 2030 zu halbieren und bis zum Jahr 2050 vollständig emissionsfrei zu operieren.

wind turbines at sunset

Wir bei Ecolab leisten unseren Beitrag, dem Klimawandel entgegenzuwirken, indem wir unsere Kunden aus allen Branchen weltweit dabei unterstützen, Wasser einzusparen. Wasserknappheit entsteht vor allem durch Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum und wird durch den Klimawandel bedeutend verschlimmert. Für viele Unternehmen haben die negativen Auswirkungen des Klimawandels einen Bezug zum Wasser. In diesem Zusammenhang sind unter anderem Dürren, Überschwemmungen und Sturmfluten zu nennen.

Im Jahr 2018 konnten unsere Kunden dank unserer Hilfe 188 Milliarden Gallonen (711 Millionen Kubikmeter) Wasser einsparen. Unternehmen, die Wasser einsparen, wiederverwenden und recyceln, leisten einen entscheidenden Beitrag gegen Wasserknappheit und somit ebenfalls gegen den Klimawandel. Außerdem verringern sie die schlimmen Auswirkungen auf Gemeinden, Landwirtschaftsbetriebe und andere Unternehmen, mit denen sie gemeinsam Wasserressourcen nutzen.

Da zur Nutzung von Wasser Energie benötigt wird, führt eine Reduzierung des Wasserverbrauchs infolgedessen zu einem geringeren Energieverbrauch. Somit ermöglichen wir es unseren Kunden, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren. Durch die Partnerschaft mit Ecolab konnten unsere Kunden ihre CO2-Emissionen im Jahr 2018 um 2,4 Milliarden Pfund (1,1 Millionen metrische Tonnen) senken.

Derweil können wir kontinuierliche Fortschritte in Hinblick auf unseren eigenen Betrieb beobachten. Seit dem Jahr 2018 stammen 99,4 % des Stroms, den wir bei Ecolab in Europa nutzen, aus erneuerbaren Energiequellen. In diesem Jahr haben wir ebenfalls eine virtuelle Strombezugsvereinbarung (Virtual Power Purchasing Agreement, VPPA) unterzeichnet. Dadurch werden wir mit Inbetriebnahme der Windfarm im Jahr 2020 100 % des für unseren Betrieb in Nordamerika benötigten Stroms aus dieser Energiequelle beziehen. Wir konnten durch unsere Projekte zur Förderung der Energieeffizienz bereits viele Standorte wesentlich klimafreundlicher gestalten. Unter anderem wurden bereits die ersten Ecolab-Elektrofahrzeuge in Betrieb genommen. Wir werden diese Maßnahmen nun global umsetzen.

Die Business Ambition for 1.5⁰C wurde im Jahr 2019 im Anschluss an die Veröffentlichung des Berichts „Global Warming of 1.5 ⁰C“ des U.N Intergovernmental Panel on Climate Change (IPPC) im Jahr 2018 ins Leben gerufen. In diesem Bericht erklärt das IPCC auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse, dass die Begrenzung der globalen Erderwärmung auf maximal 2 Grad Celsius (3,6 Grad Fahrenheit) über dem vorindustriellen Niveau nicht mehr sicher ist. Die globale Erderwärmung darf bei maximal 1,5 Grad Celsius (2,7 Grad Fahrenheit) liegen, um die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels verhindern zu können.

Im Jahr 2019 wurde von der Business Ambition United Nations Global Compact, eine Gruppe aus über 9.500 Unternehmen, die nachhaltigere Geschäftsmodelle fördern möchten, gegründet, um Unternehmen dabei zu unterstützen, dieses Ziel zu erreichen.

Mitglieder der Business Ambition for 1.5⁰C verpflichten sich dazu, sich im Rahmen der „Science-Based Targets initiative (SBTi)“ auf Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse Klimaziele zu setzen und die Fortschritte hinsichtlich des Erreichens dieser Ziele an die SBTi zu übermitteln. Die SBTi ist eine gemeinschaftliche Initiative des Carbon Disclosure Project (CDP), des World Resources Institute (WRI), des World Wildlife Fund (WWF) und des United Nations Global Compact.

Corporate Sustainability Report 2018 cover
Bericht zur Nachhaltigkeit des Unternehmens 2018

Wir bei Ecolab werden in unserem jährlichen Bericht zur Nachhaltigkeit des Unternehmens über unseren Fortschritt berichten.

 

Alle Artikel ansehenMehr über die Nachhaltigkeitsinitiativen von Ecolab erfahrenDie Pressemitteilung lesen

Verwandte Erfolgsgeschichten

Besucher, die sich diesen Artikel ansahen, interessierten sich auch dafür:

Our search returned no results.