1. Nalco Water Home
  2. Unsere Lösungen
  3. Unser Angebot
  4. Kesselkondensatbehandlung
Condensate_coverpic

Kesselkondensatbehandlung

Die richtige Kondensatbehandlung ist erforderlich, um einen sicheren, zuverlässigen und effizienten Kesselbetrieb sicherzustellen. Die Rückführung des Kondensats zum Kessel kann den Wasser- und Energieverbrauch sowie die Vorbehandlungskosten senken. Um von den besonderen Vorteilen der Rückführung des Kondensats zu profitieren, muss ein Programm zur Korrosionskontrolle implementiert und fortgeführt werden. Eine maximale Rückführung des Kondensats erfordert eine perfekte Balance aus mechanischer, operativer und chemischer Kontrolle. Ein unzureichendes Programm zur Kondensatbehandlung kann sich letztendlich negativ auf die Effizienz und Zuverlässigkeit des Kesselsystems auswirken.

Kontakt

NALCO Deutschland GmbH
Solmsstraße 41, 60486 Frankfurt/Main

Tel.: +49 691 5325 3340

  • Um mit einem Kundendienstmitarbeiter bei Nalco Water zu sprechen, wählen Sie Nr. 1
  • Wenn Sie ein Lieferant bzw. Anbieter für Nalco Water sind,  wählen Sie Nr. 3
    • Wählen Sie Nr. 1 bei Lieferantenrechnungsreklamationen
    • Wählen Sie Nr. 2 für Anfragen bezüglich Drop-Shipments durch Drittfirmen

E-Mail: custserv.germany@nalco.com

Haben Sie Datenschutz-Bedenken? Hier finden Sie unsere Datenschutzrichtlinie.

 

Weitere Informationen

Die richtige Kondensatbehandlung verbessert die Reduzierung von Kalkablagerungen durch das Kesselspeisewasser. Dies führt zu reineren Wärme leitenden Oberflächen und vermeidet ein potenzielles Kesselrohrversagen.

Je nach Reinheitsbedürfnissen, direkten oder indirekten Dampfanwendungen, behördlichen Anforderungen oder Verfahrensanforderungen stehen Ihnen mehrere verschiedene Optionen zur Kondensatbehandlung zur Verfügung.
• Tri-ACT™ – besondere Mischung aus Aminen mit niedriger und hoher Flüchtigkeit FAQ

• ACT™ – Filmer aus Zutaten der Lebensmittelindustrie

• PRE-TECT™ – Amine mit hohem Reinheitsgrad für die Nuklearindustrie

• POWERFILM10000 – Filmbildender Korrosionsinhibitor für Kesselanlagen FAQ's