Schutz vor lebensmittelbedingten Krankheiten

Beibehaltung der im letzten Jahr erzielten Fortschritte in der Lebensmittelsicherheit

04. Juni 2021
A four-tile infographic showcasing a story of food safety for World Food Safety Day. The first tile depicts a farmer, produce and livestock. The second shows produce getting washed. The third is groceries in a shopping bag, and the forth is a mask-donning cook preparing food in a kitchen, and the Ecolab logo.

Der Welttag der Lebensmittelsicherheit erinnert uns daran, wie wichtig angemessene Hygieneprotokolle, Lösungen und Schulungen sind, um sichere Nahrungsmittel vom Bauernhof bis auf den Esstisch zu gewährleisten.

Auf den ersten Blick ist es schwer, der COVID-19-Pandemie etwas Positives abzugewinnen. Es gibt jedoch einen erwähnenswerten Silberstreif am Horizont für die Lebensmittelindustrie: ein erheblicher Rückgang der lebensmittelbedingten Krankheiten.

Im letzten Jahr zeigten Studien, dass unsere weltweiten Maßnahmen zum Schutz vor Coronaviren – das Tragen von Gesichtsmasken, körperliche Distanzierung, Verbesserung der Hygiene- und Desinfektionspraktiken – möglicherweise auch zu einem Rückgang von lebensmittelbedingten Krankheiten beigetragen haben. Eine im letzten Jahr in den USA durchgeführte Studie wies eine 86%ige Reduktion von Norovirus-Infektionen nach, eine der Hauptursachen für lebensmittelbedingte Krankheiten.

Dieser Rückgang ist bemerkenswert und erinnert uns unmissverständlich daran, dass lebensmittelbedingte Krankheiten vermeidbar sind und gute Hygienegewohnheiten in diesem Zusammenhang einen wichtigen Teil beitragen. Anlässlich des Welttages der Lebensmittelsicherheit am 7. Juni haben wir die Experten von Ecolab um ihre Meinung gebeten, wie wir Unachtsamkeit vermeiden und die Risiken im Zusammenhang mit der Lebensmittelsicherheit weiter minimieren können, während wir uns mit den zentralen Herausforderungen auseinandersetzen, die Unternehmen bei der Aufnahme des normalen Betriebs bewältigen müssen.

Amanda Bakken

Amanda Bakken

Lead Chemist, Research, Development and Engineering, Institutional

Die Pandemie hat hinsichtlich Sauberkeit, Hygiene und Lebensmittelsicherheit einen kulturellen Wandel eingeleitet. Die beste Art, diesen Weg weiter zu verfolgen, ist die Festlegung klarer Erwartungen hinsichtlich der laufenden sichtbaren Reinigung intern mit den Mitarbeitern und auch extern mit Kunden. Wenn die Kunden sehen, wie ernst ein Unternehmen die Vorsichtsmaßnahmen nimmt, dann fühlen sie sich sicher.

Darüber hinaus ist es wichtig, dass wir im Zusammenhang mit den Reinigungsprotokollen das Narrativ ändern und zeigen, dass dies alles nicht nur COVID-19 betraf, sondern dass wir damit auch weiterhin lebensmittelbedingte und andere Krankheiten verhindern können. Das erhöhte Maß an Sauberkeit hatte nachweislich positive Auswirkungen, und diese wollen wir auch in Zukunft fortsetzen.

Die größte Herausforderung in der Lebensmittelbranche sind derzeit die Arbeitskräfte. Aufgrund der Einschränkungen und Schließungen während der Pandemie kann die Rückkehr zur vollen Personalbesetzung und zum regulären Serviceniveau eine Herausforderung darstellen. In Bezug auf die vielen neuen Mitarbeiter wird eine effektive Schulung von maßgeblicher Bedeutung sein, um die Lebensmittelsicherheit und das Serviceniveau aufrechtzuerhalten, das Kunden erwarten und Unternehmen bieten wollen. Die Nutzung von Ecolab und unseren Trainingstools, Protokollen und Verfahren unterstützt die persönlichen Bestrebungen und ermöglicht ein effektives Cross-Training der Mitarbeiter.

Elaine Black

Dr. Elaine Black

Direktorin für Lebensmittelsicherheit und öffentliche Gesundheit

Wir müssen anerkennen, dass der Rückgang lebensmittelbedingter Krankheiten größtenteils auf unseren allgemein besseren und bewussteren Umgang mit den eigenen Hygienepraktiken zurückzuführen ist. Wir haben uns die Hände gewaschen und Reinigungs- und Gesundheitsprotokolle verbessert. Bei dieser Denkweise haben wir alle verstanden, warum wir diese Anstrengungen unternahmen, und wir gewöhnten uns an sie.

Die Lebensmittelindustrie muss diese Dynamik nutzen und wirklich gute Krankheitsrichtlinien einführen, um die Reinigungs- und Desinfektionsprogramme zu verbessern und strenge Handhygienepraktiken beizubehalten. Unternehmen sollten diese Programme dauerhaft in ihre Richtlinien aufnehmen und die Kunden entsprechend darauf aufmerksam machen.

Während die Lebensmittelindustrie sich weiter entwickelt und an Ereignisse wie die Pandemie anpasst, können sich Vorschriften auch ändern. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Betriebe die Grundlagen der Lebensmittelsicherheit wie Temperaturmanagement, Vermeidung von Kreuzkontaminationen und Hygienemaßnahmen auch weiterhin anwenden.

Rick Stokes

Rick Stokes

Area Technical Support Manager, Food and Beverage

Anfangs waren die meisten Menschen nicht sicher, welche Reinigungs- und Hygienelösungen zur Bekämpfung des Coronavirus geeignet sind und haben sich oft übermäßig desinfiziert, ohne die Wissenschaft dahinter zu verstehen. Die Hersteller von Lebensmitteln und Getränken wurden mit neuen Produkten und Informationen überflutet. Ecolab hat sie dabei unterstützt, Licht in die Verwirrung zu bringen und die Abläufe mit wirksamen Lösungen und Verfahren zu vereinfachen.

Wir haben unsere Kunden auch dabei unterstützt, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen und in einer Zeit mit eingeschränkten Arbeitskräften die Effizienz zu optimieren. Digitale Technologien haben eine große Rolle gespielt und ich gehe davon aus, dass sich dieser Trend fortsetzen wird.

Die Lebensmittelindustrie ist bereit für die Veränderungen, die digitale Nachverfolgung und Datenanalyse mit sich bringen. Kunden realisieren, dass sie mit der digitalen Überwachung verwertbare Daten an Orten erhalten können, an denen sie es nicht erwartet hätten. In Zusammenarbeit mit Datenwissenschaftlern und Statistikern haben wir diese Daten für unsere Kunden aussagekräftig gemacht, damit diese sie zur Vermeidung von Problemen und zur Optimierung von Verfahren verstehen und nutzen können.

Lisa Robinson

Lisa Robinson

Vice President, Global Food Safety and Public Health

Im letzten Jahr mussten sich die Fachleute für Lebensmittelsicherheit umstellen und zu Experten für öffentliche Gesundheit werden. Sie wussten wahrscheinlich, wie man mit einem E. coli-Ausbruch umgeht, aber mussten sich dann mit einem neuen Atemwegsvirus auseinandersetzen und verstehen, wie es sich auf ihr Geschäft auswirken würde. Derzeit arbeiten sie daran, diesen Wandel zu nutzen und zu entscheiden, welche Hygienemaßnahmen weiterhin durchgeführt werden sollen.​​​​​​​

Die Pandemie hat als Zeit der Aufklärung für Menschen gedient, die sich nicht des Unterschieds zwischen reinigen, keimfrei machen und desinfizieren bewusst waren. Im letzten Jahr haben wir mit großem Einsatz versucht, auf diese Unterschiede hinzuweisen und zu erklären, warum sie wichtig sind und wie man sicherstellt, dass die richtigen Verfahren zum Erreichen dieser Ziele vorhanden sind. Das Verständnis für diese Unterschiede ist auch nach der Pandemie noch vorteilhaft für alle Kunden.

Scott Killeen

Scott Killeen

Technical Program Leader, Research, Development & Engineering, Europe QSR & FRS

In Europa sind Nachhaltigkeit und der Verpackungsmüll große Herausforderungen für die Lebensmittelindustrie in der Zeit nach der Pandemie. Kunden stehen vor einem echten internen Dilemma. Sie versuchen, ihre Verpackungsabfälle, den CO2-Fußabdruck und ihren Plastikverbrauch zu reduzieren, wollen dabei jedoch keine Kompromisse bei der Lebensmittelsicherheit eingehen. Sie bemühen sich um Verbesserungen bei den Auswirkungen ihrer Lebensmittel auf den Planeten, und Ecolab unterstützt sie dabei, ihre Ziele zum Klima und der Lebensmittelsicherheit zu erreichen.

Im digitalen Bereich nutzen Kunden auch die Technologie für die Entwicklung effektiverer Schulungen ihrer Mitarbeiter. Durch die Bereitstellung von Tools, die in einer digitalen Umgebung einfacher zu bedienen sind, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer korrekten und effizienteren Erledigung der Verfahren gewährleisten. Während dem Lockdown konnten wir unsere Kunden nicht immer wie gewohnt persönlich treffen. Digitale Lösungen haben die Durchführung von Beratungen ermöglicht, ohne auf einen persönlichen Kontakt warten zu müssen. Ich gehe davon aus, dass diese Services auch nach der Pandemie weiter genutzt werden.

Joy Herdt

Joy Herdt

Program Leader, Research, Development & Engineering, Pest Elimination

Ein Aspekt, der sich in der Lebensmittelindustrie geändert hat, ist das gestiegene Verständnis der Kunden für die Notwendigkeit einer integrierten Schädlingsbekämpfung in der Lebensmittelsicherheit.

Angemessene Reinigungsprotokolle sind der Schlüssel zur Schädlingsbekämpfung und haben die größte Wirkung. Wir empfehlen unseren Kunden nachdrücklich die Fortsetzung und kontinuierliche Verbesserung ihrer Hygieneprogramme, da diese wirklich funktionieren. Die Branche hat bei der Bekämpfung dieser Pandemie fantastische Arbeit geleistet und sollte ihre Hygieneprogramme auch in der Zukunft weiter verbessern.

Für alle Branchen – nicht nur für die Lebensmittelindustrie – wird digitale Überwachung in der Zukunft eine große Bedeutung haben. Die Bereitstellung digitaler Daten in Echtzeit ermöglicht auf komfortable Weise die Vermeidung und schnelle Behebung von Problemen. Je mehr wir unsere digitalen Angebote ausbauen, desto besser können wir unseren Kunden zu Diensten sein und einen sauberen und sicheren Betrieb auf effektivere Weise gewährleisten.

Ähnliche News

 

 


Weitere Informationen zur Lebensmittelsicherheit

Eine Partnerschaft für sichere Nahrungsmittel

Erfahren Sie, wie Kunden aus der Lebensmittelindustrie dank der Partnerschaft mit Ecolab und unseren Technologien für eine optimale Lebensmittelsicherheit und -hygiene durch Lebensmittel übertragenen Krankheiten innerhalb der Lieferkette vorbeugen können.

Ecolab associate test food safety protocols at a McDonalds
Einbeziehung der Lebensmittelsicherheit in den Reaktionsplan Ihres Unternehmens

Vice President of Global Food Safety and Public Health Lisa Robinson über die Rolle der Lebensmittelsicherheit bei der Bewältigung der Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie.

Person using spray bottle
Erstklassige Praktiken bei der Lebensmittelsicherheit können Ihnen dabei helfen, die Pandemie zu überstehen und sich auf die Zeit danach vorzubereiten

Vice President of Global Food Safety and Public Health Lisa Robinson erläutert, wie die Priorisierung der Lebensmittelsicherheit sowohl zur Sicherheit der Mitarbeiter als auch zum Erfolg des Unternehmens beiträgt.