Man cleaning and sanitizing a table.

Vorbeugung von Problemen mit großen Fliegen

Sie haben verschiedene Schritte zur Auswahl, um Ihr Unternehmen von den Gesundheitsrisiken, die von großen Fliegen, wie Hausfliegen und Schmeißfliegen ausgehen, zu schützen, anhand derer Ihr Kammerjäger Lebensmittelssicherheitsrisiken minimieren kann.

  1. Startseite
  2. Vorbeugung von Problemen mit großen Fliegen

Kontakt


Rufen Sie uns an

Ecolab/AK Schädlingsbekämpfung

Münchener Straße 23, 85391 Allershausen, Deutschland

Tel.: +49 8166 996500 | Fax: +49 8166 68015 | E-Mail: info-ak@ecolab.com

Ecolab Pest Elimination betreut Kunden im Bereich Gebäudeverwaltung, Hotellerie, Gastronomie, Lebensmittel- und Getränkeverarbeitung, Lebensmittelhandel, Gesundheitswesen, Behörden und Bildungswesen.

So beugen Sie dem Befall mit großen Fliegen vor

Sie haben verschiedene Schritte zur Auswahl, um Ihr Unternehmen von den Gesundheitsrisiken, die von großen Fliegen, wie Hausfliegen und Schmeißfliegen ausgehen, zu schützen, anhand derer Ihr Kammerjäger Lebensmittelssicherheitsrisiken minimieren kann. Ein integriertes IPM-Programm zur Schädlingskontrolle, das auf große Fliegen ausgelegt ist, umfasst Hygiene, Ausschluss und Unterdrückung.

Hygiene
Gute Hygiene im Außenbereich kann die Anzahl der Fliegen, die in Ihre Einrichtung einzudringen versuchen, senken und gute Hygiene in Innenräumen sorgt dafür, dass hier keine Brutplätze und damit weniger Gründe für das Eindringen von Fliegen vorhanden sind. Große Fliegen können aktiv in warme Bereiche wandern und sich von angrenzenden Geländen auf Ihre Einrichtung ausbreiten. Sie pflanzen sich in Müll, in Abfallpressen und überreifem und verfaulendem Gemüse fort. Indem Sie Ihre Umgebung sauber halten, haben Fliegen wenig Ansporn, in Ihre oder in die Nähe Ihrer Einrichtung zu kommen.

  • Gewährleisten Sie die Sauberkeit der Bereiche, in welchen Abfall gelagert wird, und sehen Sie diese in einer gewissen Entfernung zum Gebäude vor. Verwenden Sie Müllcontainer mit dicht schließenden Deckeln.
  • Verpacken und versiegeln Sie Abfall in strapazierfähigen Mülltüten; überfüllen Sie Mülltüten nicht und binden Sie sie zu, um Herausfallen zu vermeiden.
  • Pflastern oder versiegeln Sie die Bereiche unter und im Umfeld der Mülltonnen.
  • Entfernen Sie stehendes Wasser, Unkraut, hohes Gras und sonstige übermäßige Vegetation zur Reduzierung von Brut- und Niststätten.
  • Entfernen Sie auf dem Gelände in der Nähe des Gebäudes abgestellte Gegenstände.
  • Begehen Sie das Gelände regelmäßig, um weggeworfene Nahrungsmittelbehälter, verschüttete Lebensmittel und anderen Müll zu entsorgen.

Ausschluss
Der Ausschluss ist dabei behilflich, Hausfliegen aus der Einrichtung fernzuhalten:

  • Türen sollten inspiziert, abgedichtet und instand gehalten werden.
  • Erlauben Sie es nicht, dass Türen während der Anlieferung für längere Zeit offen gehalten werden.
  • Eine STEALTH™ Fliegenstation im Außenbereich kann Fliegen in der Nähe von Mülltonnen, Abfallbehältern und anderen Brutstätten in der Umgebung bekämpfen.
  • Falls möglich, sollten bei Türen von Ladedocks und Diensteingängen, durch die viele Fliegen in die Einrichtung eindringen könnten, Luftschleier angebracht werden. Luftschleier sollten regelmäßig inspiziert werden, um ihre vorgesehene Funktionstüchtigkeit zu gewährleisten und um sicherzustellen, dass sie nicht von Mitarbeitern abgestellt werden.
  • Bei Fenstern, die nach außen öffnen, sind angemessen passende 20-Netzstoff-Fliegengitter vorzusehen.
  • Halten Sie die Türen so weit wie möglich geschlossen oder verwenden Sie Doppeltürdielen, Torluftschleier, selbstschließende Türen oder, bei Bedarf, Plastikstreifentüren.
  • Überprüfen Sie positiven/negativen Luftdruck bei den Eingängen. Negativer Innenraumdruck kann fliegende Insekten in die Einrichtung hineinziehen. Änderungen am HVAC-System können dies oft ausräumen.

Unterdrückung
Unterdrückung ist dabei behilflich, große Fliegen, die in die Einrichtung gelangt sind, schnell zu entfernen.

  • Entfernen Sie Essensreste und halten Sie die Böden sauber/gewischt, um stehendem Wasser oder Kondensat vorzubeugen.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Hygienemaßnahmen die regelmäßige Tiefreinigung unter den Zubereitungsbereichen und Geräten umfassen.
  • Diskrete, in Ihrer Einrichtung installierte Fliegenlichter bieten eine Möglichkeit, die Fliegenpopulation in Ihrer Einrichtung ohne Einsatz von Pestiziden zu reduzieren.

Die beste Lösung zur Prävention von Fliegenbefall ist es, ihnen keinen Grund und keine Möglichkeit zu geben, in Ihre Einrichtung einzudringen. Service-Experten von Ecolab sind darin geschult, die Aktivitäten von Fliegen zu überwachen und entsprechend zu reagieren, Hygiene- und bauliche Probleme in Verbindung mit dem Vorhandensein großer Fliegen zu erkennen und Empfehlungen zur Verbesserung von Bedingungen zur Reduzierung der Fliegenaktivität zu geben.

 

 

Weitere Ressourcen

Image of a house fly.
Fakten über große Fliegen

Große Fliegen, auch Nistfliegen genannt, umfassen Hausfliegen, Gold-/Schmeißfliegen und Fleischfliegen. Das Verständnis der Biologie und des Verhaltens dieser gewöhnlichen großen Fliegen kann beim Vorbeugen gegen Fliegenbefall in Ihrer Einrichtung behilflich sein.

Fly on toast.
Große Fliegen und Lebensmittelsicherheit

Große Fliegen, wie Hausfliegen, Schmeißfliegen und Fleischfliegen, werden auch als Nistfliegen bezeichnet, weil sie sich in Schmutz, wie Mist, menschlichen Fäkalien, Mülltonnen, Abfallbehältern und verwesender Vegetation fortpflanzen, was ein Lebensmittelsicherheitsrisiko darstellt.

Image of the outside-in approach.
Die Vorteile einer Outside-In-Strategie

Die Umsetzung eines umfassenden Programms mit der Outside-In-Methode kann Ihre Erfolgschancen bei der Vorbeugung eines Befalls Ihrer Einrichtung mit großen Fliegen deutlich verbessern.