1. Startseite
  2. Tipps zum Kampf gegen die Grippe

Tipps zum Kampf gegen die Grippe  für zu Hause und den Arbeitsplatz von: Dr. John Hanlin, Vice President Global Public Health, Ecolab

27. September 2018
Woman blowing her nose

Tipps zum Kampf gegen die Grippe  für zu Hause und den Arbeitsplatz von: Dr. John Hanlin, Vice President Global Public Health, Ecolab

Sie glauben, die saisonale Grippe ist keine große Sache? Dann sollten Sie noch einmal darüber nachdenken. Die saisonale Influenza (Grippe) ist eine ernste und ansteckende Atemwegserkrankung, die von angesteckten Personen oder durch Kontakt mit einer mit dem Grippevirus verunreinigten Oberfläche übertragen wird. Menschen, die sich mit der Grippe infiziert haben, zeigen oft Symptome wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, laufende oder verstopfte Nase, Muskel- oder Körperschmerzen, Kopfschmerzen und allgemeine Erschöpfung. Die Auswirkungen auf die öffentliche Gesundheit und auf Unternehmen können erheblich sein.

In Europa tritt die Grippesaison in jedem Winter ein, normalerweise von November bis April. 2017/2018 war der Höhepunkt der Grippesaison von Mitte Dezember bis Mitte März, die Auswirkungen können sich jedoch von Jahr zu Jahr unterscheiden. Mit der näher kommenden Grippesaison ist es jetzt Zeit für Familien und Unternehmen Maßnahmen zur Verbeugung und zum Schutz zu treffen.

Während Vertreter des öffentlichen Gesundheitswesens die Dimension der Grippesaison 2018/2019 nicht vorhersagen können, erkranken jährlich etwa zehn bis dreißig Prozent aller Europäer an der Grippe. Hunderttausende von Menschen kommen jährlich ins Krankenhaus und 15.000 bis 70.000 sterben pro Jahr in Europa an der Grippe und ihren Folgen. Ältere Personen, kleine Kinder und Personen mit chronischen Krankheiten sind am stärksten betroffen, jedoch sind wir gefährdet. Die Bandbreite in der Anzahl der Todesfälle hängt vom jährlichen Ausmaß der Grippesaison ab.

Die Grippe hat auch deutliche Auswirkungen auf Unternehmen. Das Potenzial von Personalausfällen, Produktionsverlusten und Druck und Kosten für Gesundheits- und Sozialversicherungsunternehmen ist erheblich. Zum Glück gibt es einige wichtige Maßnahmen, die Unternehmen und Familien treffen können, um das Gripperisiko zu senken. Dies sind einige Tipps zur Eindämmung der saisonalen Grippe:

 

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig

Gute Händehygiene/gründliches Händewaschen ist für eine Eindämmung der Grippe unentbehrlich. Gründliches Händewaschen hilft dabei, Bakterien, Viren und andere Pathogene zu entfernen, damit sie nicht auf andere Personen übertragen werden können. Die ECDC empfiehlt:

  • Die Hände sollten gründlich mit Wasser und Seife gewaschen werden.
  • Trocknen Sie nach dem Händewaschen die Hände gründlich mit einem Papierhandtuch zur Einmalverwendung ab. Das Händewaschen und Abtrocknen sollte jedes Mal mindestens 40-60 Sekunden dauern.
  • Alkoholbasierte Handdesinfektionsmittel senken die Zahl der Grippeviren an den Händen. Wenn Händewaschen nicht möglich ist, sind alkoholbasierte Handdesinfektionsmittel eine gute Alternative.

 

Vermeiden Sie erkrankte Personen und bleiben Sie zu Hause, wenn Sie selbst krank sind

Damit die Grippe übertragen wird, muss das Virus von einer Person, die das Virus bereits in sich trägt, zu einer anderen Person, die dann möglicherweise infiziert wird, übertragen werden. Personen, die das Grippevirus in sich tragen, sind mindestens einen Tag vor Auftreten der Symptome und bis zu sieben Tage nach deren ersten Auftreten ansteckend. Das Übertragungsrisiko kann vermindert werden, indem Sie Personen meiden, die bereits erkrankt sind, und selbst zu Hause bleiben, wenn Sie erkrankt sind.

 

Reinigen und Desinfizieren Sie Oberflächen

Das Grippevirus kann auf Edelstahl- und Kunststoffoberflächen bis zu 48 Stunden und auf Stoff, Papier und Gewebe bis zu 12 Stunden überleben. Ordnungsgemäße Reinigung und Desinfektion kann das Risiko der Aufnahme von Viren von verunreinigten Oberflächen verringern. Um Ihr Umfeld ordnungsgemäß zu reinigen, zu desinfizieren und zu schützen:

  • Reinigen Sie Oberflächen vor der Desinfektion von sichtbarem Schmutz. Reinigen und Desinfizieren Sie von oben nach unten von saubereren zu schmutzigeren Bereichen.
  • Befeuchten Sie die Oberfläche gründlich mit einem BPD-zertifizierten Desinfektionsmittel, das gegen Influenza-A-Viren wirksam ist, und befolgen Sie die Anweisungen.
  • Desinfizieren Sie Oberflächen, die oft berührt werden, z. B. Tische, Stühle, Lichtschalter, Türgriffe und das Badezimmer, oft.
  • Achten Sie besonders auf häufig berührte Oberflächen in Bereichen, in denen Lebensmittel zubereitet werden, und Badezimmern, z. B. Lichtschalter, Wasserhähne, Toilettenspülungen, Türgriffe und Geländer.

 

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen

Eine Grippeimpfung und die verschriebenen Antivirus-Medikamente sind nur zwei der Wege, die die European Centers for Disease Control and Prevention (ECDC) empfehlen, um die Verbreitung der Grippeviren einzudämmen. Die Grippeimpfung ist eine der effektivsten Schutzmaßnahmen vor der Grippesaison.

 

Bedecken Sie beim Niesen Mund und Nase

Wenn Sie Mund und Nase mit Ihren Armen oder einem Taschentuch abdecken, helfen Sie beim Husten und Schnupfen dabei, andere zu schützen. Wenn Sie an der saisonalen Grippe erkrankt sind und Ihre Nase und Mund nicht bedecken, können Personen im Abstand von bis zu zwei Metern infiziert werden.

 

Waschen Sie Ihr Geschirr gründlich

Besteck, Geschirr und Gläser sollten gründlich gereinigt werden, entweder im Geschirrspüler oder mit Wasser und Spülmittel.

 

Weitere Informationen, wie Ecolab Ihnen und Ihrem Unternehmen bei der Vorbereitung auf die Grippesaison helfen kann, finden Sie auf unserer Webseite.

 

Quellen:

ECDC. Datenblatt über die saisonale Grippe: Abgerufen von https://ecdc.europa.eu/en/seasonal-influenza/facts/factsheet

ECDC. Persönliche Schutzmaßnahmen (nichtmedikamentöse) zur Senkung des Risikos einer Infektion mit der menschlichen Influenza. Abgerufen von https://ecdc.europa.eu/en/seasonal-influenza/prevention-and-control/personal-protective-measures

CDC. Wie man Schulen reinigt und desinfiziert, um die Verbreitung der Grippe zu verlangsamen. Abgerufen von https://www.cdc.gov/flu/school/cleaning.htm

CDC. Vorbeugende Maßnahmen. Abgerufen von https://www.cdc.gov/flu/consumer/prevention.htm

 

Über Dr. John Hanlin

Dr. John Hanlin unterstützt Ecolabs strategische Gesundheitsinitiativen. Sein Fachwissen auf den Gebieten Gesundheitswesen und Lebensmittelsicherheit bildet die Grundlage für eine umfangreiche Betrachtung der Infektionsprävention und von Fragen zur Kontrolle von Kontaminationen.

 

Als zuverlässiger Partner an mehr als einer Million Kundenstandorten ist Ecolab (ECL) der weltweit führende Anbieter von Technologien und Dienstleistungen in den Bereichen Wasser, Hygiene und Energie zum Schutz des Menschen und lebenswichtiger Ressourcen. Mit einem jährlichen Umsatz in Höhe von 14 Milliarden USD und 48.000 Mitarbeitern bietet Ecolab Kunden in der Lebensmittelbranche, dem Gesundheitswesen, dem Energiesektor, der Hotellerie und der Industrie in über 170 Ländern umfassende Lösungen und Dienstleistungen vor Ort an, um eine sichere Lebensmittelzubereitung, dauerhaft reine Umgebungen, die optimale Nutzung von Wasser und Strom und verbesserte Betriebsprozesse zu gewährleisten. Weitere Ecolab-Nachrichten und Informationen finden Sie unterwww.ecolab.com.

Folgen Sie uns auf Twitter @ecolab, Facebook unter facebook.com/ecolab, LinkedIn unter Ecolab oder Instagram unter Ecolab Inc. 

 

###

Kontakt:

Tori Rivers
victoria.rivers@ecolab.com

MEDIENKONTAKTE

Kate Askew
Direktor, Unternehmenskommunikation
Tel.: +41 78 655 3005 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +41 44 877 2000

Viktoria Filippova
Manager, Unternehmenskommunikation
Tel.: +7 495 980 72 12 oder per E-Mail

Naazi Feizi
Direktor, Kommunikation, MEA-Region
Tel.: +971 4 8146961 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +41 44 877 2000

Jacqui Daws
Kommunikationsleiter (m/w)
Tel.: +65 9295 1026 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns unter
der Rufnummer: +86 21 6237 1000

Doris Qian
Corporate Communications Manager
Telefon: +8621 6183 2465 oder per E-Mail

Für weitere Anfragen erreichen Sie uns
unter der Rufnummer +8621 6183 2500

Roman Blahoski
Direktor, Weltweite Kommunikation

Mesa Denny
Senior Manager, Globale Kommunikation

Telefon: +1 651 250 4724 oder per E-Mail

MEXIKO
Alejandro González d’Hyver de las Deses
Kommunikationsmanager, Lateinamerika
Telefon: +52 (55) 5001 2935 oder per E-Mail

BRASILIEN
Carolina Simonetti
Kommunikationsmanager, Brasilien
Telefon: +55 11 2134 2649 oder per E-Mail

Valeria Prado
Direktor für Kommunikation, Lateinamerika
Telefon: +1 954 436 2668 oder per E-Mail

SOZIALE MEDIEN